SPÖ St. Konrad

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

5 Tage in der Schweiz vom 10. – 14. Juni 2014

Unsere Mehrtagereise führte uns diesmal in den Südlichen Teil der Schweiz. 47 Personen waren mit dabei und erlebten wunderschöne Tage. Die Anfahrt erfolgte durch das Engadin entlang des Inn, über den Flüelapass, Davos, Chur erreichten wir im Ursprungsgebiet des Rhein Disentis. Im Hotel Baur bezogen wir für 4 Nächte unsere Zimmer. Traumhaftes Wetter bei der Anfahrt und die folgenden Tage waren unsere besten Begleiter. Drei Tagesausflüge in alle Himmelsrichtungen folgten. Der Erste führte und in den Tessin, zum Lago Maggiore und ins Verzascatal. Auf dem Weg dorthin konnte wir den Zusammenfluss der Rheinflüsse sehen und die 17m tiefe Viamalaschlucht mit 280 Stufen begehen. Durch den San Beradino erreichten wir die Sonnenstube der Schweiz mit der schönen Stadt Locarno am Lago Maggiore. Vorher machten wir noch einen Abstecher ins enge Verzascatal mit der alten Römerbrücke und den wunderbaren Blick auf den See. Die Rückfahrt erfolgte über den Lukmanierpass nach Disentis.

Am 3. Tag stand eine Pässefahrt am Programm. Über den Oberalppass erreichten wir Andermatt im Ursenental und hinauf auf den Furkapass. Ein Stop für den Besuch der Eisgrotte am Rhonegletscher zeigte uns ganz deutlich dass das Wegschmelzen des Gletschereises rasant vor sich geht. Dann ging es weiter nach Gletsch und hinauf auf den Nufenenpass auf 2476m Seehöhe. Meterhohe Schneewände und ein Blick auf die höchsten Berge wurde uns geboten. Zum greifen nahe waren Eiger, Mönch und Jungfrau und bei 22° konnten wir im Bergrestaurant das Mittagessen einnehmen. Dann fuhren wir ins Tal um über die Gotthardpassstrasse wieder nach Andermatt zu kommen. Ein kurzer Stopp auf der Passhöhe wurde zu einer Kaffeepause genutzt. Die Rückfahrt vom Ursenental erfolgte mit der Zahnradbahn nach Disentis.

Ein weiters Highlight hatten wir am 4. Tag denn es ging zum Vierwaldstättersee. Dazu mussten wir um die Glarner Alpen herum wieder hinaus aus dem Tal nach Chur. Ein kurzer Stopp beim Walensee zeigt uns eine herrliche Landschaft umrahmt von den 6 Churfirsten, eine Bergkette im Kanton St. Gallen. Weiter führte unsere Fahrt vorbei am Zürichersee und dem Zugersee nach Luzern. Mit unserem Reiseleiter konnten wir einen Rundgang durch die Altstadt und durch die alte Kapellbrücke mit dem Wasserturm machen. Eine Schifffahrt am Vierwaldstättersee nach Vitznau rundete den Aufenthalt ab. Der Bus holte uns dort ab und wir genossen die Fahrt entlang des Vierwaldstätter- und des Urnensees. Durch die Schöllerschlucht vorbei an der Teufelsbrücke und den Oberalppass erreichten wir wieder Disentis.

Am 5. Tag hieß es leider wieder Abschied nehmen. Unsere Route führte uns nach Lichtenstein, wo wir noch einen kurzen Besuch in Vaduz absolvierten. In Feldkirch erreichten wir dann wieder Österreichischen Boden. Der letzte Pass, der Arlberpass, wurde noch bezwungen und dann es ging über Lofer und Autobahn zurück in die Heimat. Was bleibt sind viele schöne Erinnerungen. Der Garant dafür war eine gut vorbreitete Reise, Super Wetter, eine hervorragende gemütliche Reisegruppe, eine gute Unterbringung und Verpflegung, perfekte Reisebegleitung und ein guter Fahrer der uns auf 2000 km Passstrassen, gesamt 2000 km, sicher chauffiert hat. Danke an die „Kuchendamen“ und allen die zum gelingen beigetragen haben.

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!