SPÖ St. Konrad

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Infoeintrag 10.01.2014 S. Zimmermann

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder!

 

Anbei darf ich Ihnen zur Information eine Mitteilung des Pensionistenverbandes Österreichs übermitteln!

Blecha: Klare Absage an Wiedereinführung der unsozialen Ambulanzgebühr

Die FPÖ fordert die Wiedereinführung der Ambulanzgebühr. Diese würde Kranke und Arme belasten und bringt keinerlei Lenkungseffekte!

Die Ambulanzgebühr war und ist unsozial, belastet besonders PensionistInnen und sozial Schwache, bringt keinerlei Lenkungseffekte und kostet durch den Verwaltungsaufwand mehr als sie bringt“, erteilt Karl Blecha, Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs der vom Hausärzteverband und FPÖ-Gesundheitssprecherin Belakowitsch-Jenewein gestellten Forderung nach einer Wiedereinführung der Ambulanzgebühr eine klare Absage. „Die Ambulanzgebühr ist eines von zahlreichen unrühmlichen Relikten aus der Zeit der FPÖ-Regierungszeit mit Belastungen, Pensionskürzungen und Sozialabbau, worunter vor allem die älteren Menschen lange zu leiden hatten“, betont Blecha und stellt unmissverständlich klar: „Es darf keine Wiedereinführung der Ambulanzgebühr geben!“

 

„Bei der Beschlussfassung im Jahr 2000 betrug die Ambulanzgebühr 150 Schilling mit Überweisung und 250 Schilling ohne Überweisung. Eine hohe Summe, die PensionistInnen, Familien und sozial Schwächere besonders stark belastet hat. Der Pensionistenverband hat dies nicht hingenommen und mit voller Kraft für die Abschaffung gekämpft. Und das mit Erfolg! Nach einer von der SPÖ eingebrachten Verfassungsklage war 2003 Schwarz-Blau gezwungen, die Ambulanzgebühr rückgängig zu machen“, erinnert der Pensionistenverbands-Präsident.

 

Blecha abschließend: „Es darf keine neuen Belastungen geben! Der Pensionistenverband unterstützt Gesundheitsminister Stöger, der für die Stärkung des niedergelassenen Bereichs eintritt und damit auch eine Forderung des Pensionistenverbandes erfüllt.“

Mit freundlichen Grüßen

 

Mag. Susanne Vockenhuber, Bakk.

Öffentlichkeitsarbeit

 

Pensionistenverband Österreichs

UG-Unsere Generation

Gentzgasse 129, 1180 Wien

Festnetz: 01/313 72 DW 31

Fax: 01/313 72 12

E-Mail:*protected email*

Internet: http://www.pvoe.at

Social Media Kanäle

Besuche unsere Social Media Kanäle!